Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Microsoft Essentials
#1
wie sind Eure Erfahrungen mit dem kostenlosen Virenschutz von MS?
In den Tests ist es zwar immer etwas schlechter als die anderen. Die Frage ist, ob die Testlaborergebnisse für mich als Privatanwender merkbar sind.

Das Free-AV fand ich nur noch zum kotzen. Bremste wie Sau und nervte mehrfach am Tag durch Werbe-Popups, sinnlose Werbung und Meldung in eigener Sache etc. pp. In den letzten Jahren hatte ich nur einmal ein Problem, wo auch Free-AV versagte und Malwarebyte half. Letzteres und Spybot S&D hab ich zusätzlich noch drauf.

Bapho empfahl mir MS Essential, die Tage hatte mir das ein IT'ler ausm Bekanntenkreis bestätigt. Der hatte das auch bei allen Verwandten drauf gehauen, weil dann die ständigen "Antivir bringt ne Meldung. Was muss ich machen?"-Anrufe aufhörten.

Essentials scheint sich wohl unauffällig im Hintergrund zu updaten.

Jemand negative Erfahrungen damit gemacht?
it´s ok if you disagree with me - i can´t force you to be right
Antworten
#2
Antivir ist zum Kotzen. Security Essentials sind völlig ausreichend, dafür, dass es eine kostenlose Lösung ist. Nicht aufdringlich, verrichtet seine Arbeit.

Zu den kostenpflichtigen Lösungen: ich bin seit Jahren großer Fan von ESET. Die Eset-Lösungen sind in Assembler geschrieben, was deutliche Geschwindigkeitsvorteile bringt.
Er hat astreine Erkennungsraten, hat uns in den Unternehmensdomänen schon oft "den Arsch gerettet" und der Service, der dahinter steckt, ist sehr schnell und kompetent.
Das User Interface bietet ausschließlich das, was man braucht und ist nicht verspielt.
Schlaubi, als langjährigen Board-Bekannten kann ich Dir dazu verhelfen, wenn Du Interesse hast.
Gruß
GatesKiller
Antworten
#3
Also hier... ähm snakeoil?!

Also ich finde Virenscanner sind immer so eine Sache. Das security essentials ist nicht gut, aber auch nicht schlechter als antivir.
Wir hatten hier im letzten Jahr den conficker. Keiner hat den zuverlässig immer gefunden, also gerade was die live suche anbelangt.
Wegbekommen haben wir ihn, weil die Benutzer zum einen keine Rechte haben und zum anderen autoplay per gpo deaktiviert wurde.
Auch daheim ist es seit vista und uac sinnvoll halt einfach keinen admin benutzer standardmäßig laufen zu lassen. Wenn man was installieren will halt einfach ausführen als benutzen. Die besten resultate hat das Microsoft tool zum entfernen bösartiger software erzielt. Das ist imho 10 Tage aktuell und dann kommt was neues...

So jetzt nochmal generell zum Thema Virenscanner oder gar die internet security lösungen...
Das Zeug ist snakeoil, weil es zum einen nur die Sachen finden kann, die bekannt sind.
Der "Staatstroianer" z.B. wurde nicht erkannt, obwohl der nicht durch guten code bekannt wurde.
Durch diese Firewalls gar, werden unnötig Sicherheitslücken in das System gebohrt.

Der beste Schutz, ist daher den Administrator durch ein billiges PW sichern, was einen nicht nervt.
Ansonsten nur als unpriviligierter Benutzer surfen.
Nicht jeden Mist installieren und den Mist, den man installiert hat aktuell zu halten.
Kellnerin:
Well, there's egg and bacon; egg sausage and bacon; bacon sausage and
spam; spam egg spam spam bacon and spam; spam sausage spam spam bacon
spam tomato and spamspam spam spam egg and
spam.

Mann: I don't like spam!
Antworten
#4
@GK: Danke für das Angebot!
Ich werde aber erstmal bei der MS-Lösung bleiben.
Ganz tief in mir bin ich auch immer noch überzeugt, dass die kostenpflichtigen Antivirenanbieter gleichzeitig auch die Urheber der Viren sind. Das Geschäftsmodell ist einfach zu überzeugend. Big Grin
it´s ok if you disagree with me - i can´t force you to be right
Antworten
#5
Nunja, nur mal so zur Info:

<!-- m --><a class="postlink" href="http://winfuture.de/news,74522.html">http://winfuture.de/news,74522.html</a><!-- m --> Confusedhock:
[Bild: sysp-140053.jpg][Bild: signature.img?t=1&uid=11987&iehack=.jpg]
                                  ... don't eat yellow snow!
Antworten
#6
Der beste Virenscanner ....... LINUX :king:
Wer HTML postet oder gepostetes HTML quotet oder sich gepostetes oder
gequotetes HTML beschafft und in Verkehr bringt, wird mit PHP nicht unter zwei Jahren bestraft.


irc.teranova.net #hackingboard Eisbaer
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste