Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cat 5 Kabel - Giga-Lan tauglich?
#1
Ich hab hier noch ein Cat5 Kabel rumliegen, wie kann ich feststellen ob das für ein Gigalan tauglich ist? Ich hab keine Lust alles zusammen zu bauen um dann zu merken das es nicht klappt Wink
Kann ich das überhaupt irgendwie feststellen ohne es auszuprobieren?
Antworten
#2
wenn alle 8 adern angeschlossen sind sollte es gbit fähig sein.
Oder anders gesagt, wenn es cat 5 ist, ist es gbit lan fähig. Wink
Kellnerin:
Well, there's egg and bacon; egg sausage and bacon; bacon sausage and
spam; spam egg spam spam bacon and spam; spam sausage spam spam bacon
spam tomato and spamspam spam spam egg and
spam.

Mann: I don't like spam!
Antworten
#3
... was aber nicht heißt, dass wirklich Gigabit drüber gehen. Bei den Cat-Normen kommt es übrigens auch sehr stark auf die Schirmung der Kabel an. (Einzelne Adern, gesamtes Kabel, Alu-Foil, Drahtgeflecht etc.)
Gruß
GatesKiller
Antworten
#4
Ist jedes Cat5 Gigabit tauglich? Das Kabel ist schon ziemlich alt, ich weiss garnicht ob es zu den zeiten überhaupt schon Gigabit gab wenn dann ist es gerade erst eingeführt worden. Wiki schreibt auch etwas das Cat5 anfangs nicht tauglich war, dann kam 5e das tauglich war und irgendwann ist das e weggefallen und die "normalen" Cat5 waren tauglich...

Aber ich vermute mal das ich es doch anders mache und das Antennenkabel verlege und nicht das LAN-Kabel, jetzt isses also erstmal nur noch interessehalber Wink
Antworten
#5
Wie GK schon geschrieben hat ist das stark von der Abschirmung des Kabels abhängig.
Grundsätzlich ist CAT 5 auch Gigabit tauglich.

Wenn bei längeren Kabellängen und "schlecht isolierten Leitungen" die Signalqualität schlecht ist und viele Übertragungsfehler auftreten müssen die Daten mehrfach gesendet werden ... was sich dann negativ auf die Übertragsgeschwindigkeit auswirkt.

Ich kann Dir hier auch den Wikipedia-Artikel empfehlen: <!-- m --><a class="postlink" href="http://de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel">http://de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel</a><!-- m --> (Runterscrollen bis zu "Kategorie 5")

Ich kann mich daran erinnern das wir mal bei einer Lanparty (Networkchallenge in Greiz) ein grosses Problem mit der Verbindung zwischen unserem Backbone-Switch und einem anderen Switch hatten ... ein paar Wochen nach der Lanparty ist mir eingefallen das es möglicherweise daran gelegen haben könnte, dass wir ein normales "ungeschirmtes" Netzwerkkabel über mehrere Meter parallel zum Kraftstromkabel verlegt hatten.


Gruß
Pyro
Millionen Bücher blieben Von den Menschen früh´rer Zeiten
Hätten sie nichts aufgeschrieben, könnt ihr Geist uns nicht begleiten.
Und verdammt zu Ignoranten müssten wir durchs Leben schreiten.
Alle Bücher sind Garanten für den Fortschritt und die menschliche Kultur.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste